Prof. Dr. Walter Homolka
geb. 21. Mai 1964

Rektor des Abraham Geiger Kollegs
für die Ausbildung von Rabbinerinnen und Rabbinern
Member of the Executive Board of the World Union for Progressive Judaism
Prof. Dr. Walter Homolka bei Wikipedia

I Ausbildung   II Bildung und Wissenschaft   III Berufsweg

 

 

 

 


I. Ausbildung


Abschlüsse:

1986 Baccalaureat Theologiae seu Divinitatis, Universität München
1989 Ergänzungsstudium und Zertifikat in Erwachsenenpädagogik
Hochschule für Philosophie der Jesuiten München
1992 Doctor of Philosophy in Religious Studies, King's College London
1993 Master of Philosophy in Jewish Studies, University of Wales
1997

         

 

 

II. Bildung und Wissenschaft:

1983 – 1989
Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
1986 – 1988
DAAD-Stipendiat in Großbritannien
SS 1989
DAAD-Fellow am Institut für kirchliche Zeitgeschichte an der Sektion Theologie der Karl-Marx-Universität Leipzig (Prof. D.Dr. Kurt Nowak)
WS 1996/97
Visiting Professor for Media Studies am Department of Culture
and Communication der School of Education der New York University (Professor Dr. Neil Postman)
SS 1999
Fellow des German Marshall Fund of the United States
SS 2000 –
Mitglied im Advisory Council der Princeton University, USA
WS 2002 –
Rektor des Abraham Geiger Kollegs und Dozent an der
Universität Potsdam
SS 2003 Honorarprofessor für Jüdisches Recht am Kanonistischen Institut der Katholischen Péter Pázmány Universität Budapest
WS 2004/05 Gastprofessor am Kanonischen Institut der Universität Potsdam

 

Bisherige Lehre an der Universität Potsdam:

WS 1999/2000 Fellow am Moses Mendelssohn Zentrum Lehrbeauftragter an der Philosophischen Fakultät für das Kollegium Jüdische Studien Gründungsbeauftragter und Dozent am Abraham Geiger Kolleg
SS 2000 Fellow am Moses Mendelssohn Zentrum Lehrbeauftragter an der Philosophischen Fakultät für das Kollegium Jüdische Studien Grundungsbeauftragter und Dozent am Abraham Geiger Kolleg
WS 2000/2001 Lehrbeauftragter an der Philosophischen Fakultät für das Kollegium Jüdische Studien Dozent am Abraham Geiger Kolleg
SS 2001 Lehrbeauftragter an der Philosophischen Fakultät für das Kollegium Jüdische Studien Dozent am Abraham Geiger Kolleg
WS 2001/2002 Lehrbeauftragter an der Philosophischen Fakultät für das Kollegium Jüdische Studien Dozent am Abraham Geiger Kolleg
SS 2002 Lehrbeauftragter an der Philosophischen Fakultät für das Kollegium Jüdische Studien
Dozent am Abraham Geiger Kolleg
WS 2002/2003 Rektor am Abraham Geiger Kolleg (An-Institut
SS 2003 Rektor am Abraham Geiger Kolleg (An-Institut)
WS 2003/2004 Lehrbeauftragter an der Philosophischen Fakultät Rektor am Abraham Geiger Kolleg (An-Institut)
SS 2004 Lehrbeauftragter an der Philosophischen und der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät
Rektor des Abraham Geiger Kollegs
WS 2004/05 Lehrbeauftragter an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät
Rektor des Abraham Geiger Kollegs
WS 2004/05

Gastprofessor am Kanonistischen Institut an der Universität Potsdam
Rektor des Abraham Geiger Kollegs an der Universität Potsdam

SS 2005 Lehrbeauftragter an der Philosophischen Fakultät; Gastprofessor am Kanonistischen Institut an der Universität Potsdam, Rektor am Abraham
Geiger Kolleg an der Universität Potsdam

 

 

III. Berufsweg

1989 - 1991 Investment-Management und Wertpapiergeschäft der
Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank München
Entwickler des H.C.M. Umweltfonds für sozialverantwortliches Investment
1992 - 1998 Bertelsmann AG
z.B. Kaufmännischer Direktor der Verlage Wolf Jobst Siedler und Albrecht
Knaus Berlin (Autoren: Daniel Jonah Goldhagen, Hans-Dietrich Genscher, Helmut Schmidt, Michail Gorbatschow, Pavel Kohout)
1996 - 1998 Leiter des Vorstandsstabes des Vorstandsvorsitzenden Frank Wössner und Gesamtprokurist der Bertelsmann Buch AG München
1996 – 1998 Rabbiner der Jüdischen Gemeinde Beth Schalom München
1998 - 1999 Erster Geschäftsführer Greenpeace Deutschland
1998 - 2000 Landesrabbiner des
Landesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden von Niedersachsen
1.1.2000 – 30.6.2003 Stv. Vorsitzender des Vorstandes
der Kultur-Stiftung der Deutschen Bank Berlin
1.1.2000 – 30.4. 2003 Sprecher der Geschäftsführung der Alfred Herrhausen Gesellschaft für internationalen Dialog gGmbH, Frankfurt am Main
1.11.2001 zusätzlich Direktor der Akademie Musiktheater heute, Berlin
1.11.2001 – 30.4.2003 Chairman of the Board of Directors of „Transatlantic Outreach Programme for the Teachers of North America“ (TOP), New York.
1.9.2002 - Rektor des Abraham Geiger Kollegs an der Universität Potsdam

 

 

Ehrungen

Ritter des Nationalen Ordens der Ehrenlegion der französischen Republik

Ritter des Verdienstordens der Republik Italien

Träger des Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst der Republik Österreich

Offizier des Nationalen Verdienstordens der Republik Rumänien

Goldenes Ehrenzeichen des Landes Salzburg

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich

Silbernes Ehrenzeichen des Landes Wien

Mitglied der Europäischen Akademie
für Wissenschaften und Künste, Wien/Weimar/Madrid

Internationaler Ehrenbürger der Stadt New Orleans

Israel Jacobson Preis der
liberalen jüdischen Gemeinden in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Leopold Moses Medaille
für Verdienste um die Geschichte der Juden in Österreich